Kann ich alles, wenn ich nur will?



Wer sagt, geht nicht, gibt's nicht?
Wer sagt, ich kann alles, wenn ich nur will?

"Geht nicht, gibt's nicht", heißt es oft. Sicher sind Ihnen solche Aussagen nicht fremd. Meistens sind sie sogar motivierend gemeint und sollen Höchstleister bzw. uns zu Höchstleistung anspornen.In der Tat: Manchmal beschert uns der Glaube an die Grenzenlosigkeit unseres Könnens, wenn wir eben nur wollen, echte Motivationsschübe. Und es scheint, dass wir über unsere Grenzen hinauswachsen können. Dauerhaft und endlos.
Wenn wir jedoch das Maß dafür verlieren, was realistisch und realistisch erreichbar ist, sind wir immer "high end" unterwegs und überfordern uns selbst. Mit der Maßlosigkeit unserer inneren Ansprüche. In unserer narzisstischen Kultur sind wir verführbar, uns von diesem Machbarkeitswahn anstecken zu lassen.
Gesunder Ehrgeiz, Einsatz und Verantwortungsbereitschaft sind wichtige Erfolgsfaktoren. Um gut zu performen, brauchen wir allerdings gelegentlich auch ein Feedback, das uns sagt, wenn es genug ist und das uns die Erlaubnis für Auszeiten gewährt.
Ehrliche Rückmeldungen geben uns das gesunde Gefühl zurück - dafür, dass wir gut gearbeitet haben und den Erfolg unserer Leistungen genießen dürfen. Das gibt uns Sicherheit und Zufriedenheit. Ausgangspunkt dafür, neue Herausforderungen auch wieder zuversichtlich anzupacken.
Bleiben solche Rückmeldungen und die gesunden Auszeiten über längere Zeit aus und halten die sog. "Durststrecken" dauerhaft an, kann das Virus der "programmierten Maßlosigkeit" greifen.
Vergleichen wir ein gesundes Immunsystem unseres Körpers mit dieser sozial-psychologischen Dynamik. Ein gesundes Immunsystem lebt davon, dass es bei allem, was in den Körper hinein gelangt, zwischen lebenserhaltendem und schädigendem unterscheidet. Es nährt und entgiftet sich gleichzeitig. Es schafft ständig Balance und zeigt an, wenn es von außen zusätzliche Nährstoffe braucht. Wenn wir die Sprache unseres Körpers verstehen, bleiben wir in einem gesunden Maß.
Die Maßlosigkeit unrealistischer Fremd- und Selbstansprüche kann uns und unser gesundes Immunsystem überfordern. "Es ist genug für heute", wird kaum noch gespürt. Wir sprechen auch davon, nicht mehr "runter" kommen und uns nicht mehr fallen lassen zu können. Manchmal können wir auch in der Nacht nicht mehr "abschalten".
Wir wünschen uns, dieses innere Hamsterrad anzuhalten wie eine Maschine und endlich Ruhe zu finden. Endlich glauben zu können, dass wir so wie wir sind, intelligent genug, fleißig genug, sozial genug, engagiert genug sind. Wertvolle Menschen - einfach so!
Mit ROMPC® setzen wir der programmierten Maßlosigkeit unserer Ansprüche eine Grenze. Wir halten die Stress-Spirale an.

AGB I WIDERRUF I DATENSCHUTZ I ANMELDUNG I KONTAKT I IMPRESSUM

© ROMPC Institut Kassel